FIRST LEGO League

Robotik-AG Rockenhausen


News | FIRST LEGO League | IGSMR-Robotik-Cup | RoboCup Junior | Projekte | Kontakt
FLL-Startseite
FLL-2008
FLL-2007
FLL-2006
FLL-2005
FLL-2004
FLL-2003
FLL-2002
FLL-2001
- "Arctic Impact"
- Bilder von der Vorbereitung
- Bilder von der deutschen Meisterschaft
- Pressebericht

FLL 2001 - Artic Impact

Motto der LEGO League 2001 war "Arctic Impact" - es galt, die Mitarbeiter einer Forschungsstation und wichtige Experimente aus einem Polarsturm zu retten!
Es waren zwei Aufgaben zu lösen. Einerseits der Forschungsauftrag und andererseits das Robotgame. Den Gesamtsieg errungen die Yetis. Unser Team "The Rockys" gewann den "Preis für Programmdesign".
Weitere Informationen zum Wettkampf findet ihr unter www.firstlegoleague.org/de im Archiv.

(Ist auch die Quelle für die Inhalte dieser Seite.)

Forschungsauftrag

Zur Unterstützung der Expedition ARCTIC IMPACT haben die LEGO League Teams ihr ganzes Fachwissen einzubringen. Sie müssen die Daten analysieren und Theorien darüber erstellen, ob die Ursachen für die globalen klimatischen Veränderungen im direkten Zusammenhang mit menschlichem Handeln stehen oder ob es sich dabei um einen natürlich ablaufenden Zyklus handelt.

Aufgrund der extremen Bedingungen und der rauhen, unberechenbaren Umgebung der Arktis, werden sich die LEGO League Teams auf ihr Fachwissen in der Robotertechnik und ihre Arktis-Kenntnisse verlassen müssen. Nur so können sie dem Sturm trotzen. Die weltweit einzige Hoffnung, den Auftrag rechtzeitig zu beenden, um Dr. Justin Case, wertvolle Informationen, die moderne Ausrüstung und möglicherweise die Zukunft der Erde zu retten, ist LEGO League.

Robotgame

Spielfeld

Anhand des Entwurfes und der Konstruktion des Roboters lernen die Teilnehmer, komplexe Aufgabenstellungen rund um Wissenschaft und Technologie zu bewältigen. Der Roboter muss auf einem vorgegebenen Spielfeld eine Anzahl von Aufgaben durchführen. Die Aufgabenstellung orientiert sich dabei an Problemen und Herausforderungen realer Arktisforscher. Die "Mission" besteht aus verschiedenen Teilaufgaben:

- top -

1. Wissenschaftler

Rettet Wissenschaftler vor Bären und bringt Sie zur Basisstation zurück!

Drei Wissenschaftler sind zusammen mit zwei Eisbären auf einer Eisscholle gefangen. Sobald der Roboter die Eisscholle berührt, können die Wissenschaftler auf den Roboter steigen (ein Teammitglied darf sie hochheben und mit der Hand auf den Roboter setzen, jedoch nicht den Roboter selbst festhalten).

- top -

2. Neues Instrument

Transport eines neuen Instruments zum Zielort!

Ein wichtiges neues Instrument muss zu einem bestimmten Ort auf dem Eis transportiert werden. Das Ziel ist markiert. Ein Teammitglied darf das Instrument auf den Roboter in der Basisstation laden. Für den kleinsten Zielring, den das Instrument am Ende der Runde berührt, werden Punkte vergeben.

- top -

3. Ölfässern

Transport von Ölfässern zur Lagerhütte!

10 Ölfässer müssen von der Basisstation auf das Eis transportiert werden. Ein Teammitglied darf die Fässer auf den Roboter in der Basisstation laden. Punkte werden für jedes Fass vergeben, das vom Ausgangspunkt Basisstation in die Lagerhütte gebracht wird.

- top -

4. Feldinstrumente

Ablesen und Wartung der Feldinstrumente!

Die drei roten Feldinstrumente müssen gelesen, überprüft und aufgeladen werden, damit wertvolle Daten nicht für immer verloren gehen.

- top -

5. Eisproben

Eisproben entnehmen und Rücktransport zur Basisstation!

Überprüft Dicke und andere Eigenschaften der Eisdecke, indem Ihr eine Bohrprobe entnehmt und sie zurück zur Basisstation bringt.

- top -

6. Versorgungscontainer

Rettung des abgerutschenden Versorgungscontainers!

Ein bestimmter Container mit gelben Enden rutscht fast von einem Eisberg runter direkt ins Meer. Er enthält knapp gewordene Medikamentenvorräte und muss deswegen unbedingt aufgefangen werden.

- top -

7. Wetterturm

Konstruktion eines Wetterturmes!

Die Konstruktion eines Wetterturmes, wie man ihn für die Datengewinnung in niedriger Atmosphäre benötigt, ist in der letzten Konstruktionsphase, aber die Zeit wird knapp.

- top -

8. Wetterballon

Losbinden des Wetterballons!

Der Wetterballon, der Daten aus der höheren Atmosphäre zurücksendet, muss losgebunden werden bevor ihn der Sturm auf dem Boden beschädigt.

- top -

9. Öllagerhütte

Rettung der Öllagerhütte vor Riss im Eis!

Ein Riss hat sich gebildet und breitet sich rapide unter einer Ecke der Öllagerhütte aus. Also muss die Hütte schnell auf sicheres Eis verschoben werden.

- top -

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Es sind gerade 5 User online.
1745589 Besucher insgesamt.

letzte Änderung: 05.03.2018