FIRST LEGO League

Robotik-AG Rockenhausen


News | FIRST LEGO League | IGSMR-Robotik-Cup | RoboCup Junior | Projekte | Kontakt
9. IRC - 2018: "Wo bin ich?"
8. IRC - 2017: "Zurück zu den Wurzeln"
7. IRC - 2010: "Freizeitpark"
6. IRC - 2009: "Mission 2805"
5. IRC - 2008: "ZOO"
4. IRC - 2007: "Minigolf"
3. IRC - 2006: "Die Jagd nach dem Diamanten"
2. IRC - 2005: "Rettet die Prinzessin"
- Allgemeines
-- Regeln
-- Wettkampfareana
-- Aufgabenstellung
-- Technik
-- Download
- Siegerliste
- Bilder
- Orgateam
- Sponsoren
1. IRC - 2004: "Sammelt die Steine"

2. IRC Rockenhausen 2005 - "Rettet die Prinzessin"

Am 20./21.Mai 2005 findet unser 2.IRC in der IGS Rockenhausen statt. Es sind alle Interessenten herzlich eingeladen, Teams (3-4 Spieler) zu bilden und sich für unser 24-Stunden-Turnier per Email anzumelden. Alle Roboterkonstrukteure sind aufgerufen, mit ihren Mindstorm-Robotern ins Mittelalter zu reisen und die arme Prinzessin zu retten. Dazu müssen viele spannende Aufgaben rund um eine kleine mittelalterliche Burganlage gelöst werden.
- Ein Schatz muss eingesammelt werden,
- Im Ritterkampf (Ringe stechen) muss sich der Rittoboter als würdiger Ritter erweisen.
- Mit Hilfe eines Katapultes soll ein böser Drachen verjagt werden.
- Mit Hilfe von Merlin muss das Burgtor geöffnet und die schöne Prinzessin geretten werden.
Für den Bau des Rittoboters hat jedes Team 24 Stunden Zeit.

Der Unkostenbeitrag für Frühstück und Materialien beträgt 5 Euro pro Person. Jedem Team wird ein Konstruktionsbüro zugewiesen. Bei Bedarf können auch noch PCs oder Robotersets (in begrenztem Umfang) zur Verfügnung gestellt werden.

- Zurück zum Anfang der Seite -

Regeln

Jedes teilnehmende Team, besteht aus 3 bis 4 Teilnehmern. Die Mitglieder des Teams müssen bis spätestens zum 01.05.2005 benannt werden und geben sich einen Teamnamen. Der Wettbewerb findet am 20. und 21.05.2005 in den Physik- und Informatikräumen der IGS Rockenhausen statt. Die Teilnehmer haben 24 Stunden Zeit, einen Roboter zu konstruieren, der die Aufgabenstellung lösen kann. Vor Freitag, 20.05.2005, 15.00 Uhr darf mit den Robotern nicht auf dem Spielfeld gearbeitet werden. Ziel des Wettkampfes ist es, dass der Roboter in einer Zeit von maximal drei Minuten auf dem Wettkampftisch die Prinzessin rettet und dabei möglichst viele Punkte sammelt.
Jedes Team hat mindestens zwei Wertungsläufe. Nur der Bessere der beiden Läufe ist für die Platzierung entscheidend. Bei Punktegleichheit mehrerer Teams findet ein Stechen statt.

- Zurück zum Anfang der Seite -

Wettkampfarena

Die Wettkampfarena hat eine Größe von 237cm x 115cm (FLL-Spielfeldtisch) und wird von einem Lampenband gleichmäßig ausgeleuchtet. Sie ist rundum von einer 10 cm hohen Bande eingefasst. Die Tischoberfläche trägt die in der Zeichnung gezeichneten Strukturen und ist ansonsten weiß.

Spielfeld 2.IRC 2005

- Zurück zum Anfang der Seite -

Aufgabenstellung

  1. Startbereich
    In diesem Bereich, darf der Roboter umgebaut und gestartet werden. Jedes Berühren des Roboters außerhalb dieses Bereiches gibt 5 Punkte Abzug und der Versuch gilt als beendet. Der Roboter kann vom Startbereich aus neu gestartet werden.

  2. Goldklumpen
    Der Roboter soll die Goldklumpen für die Prinzessin einsammeln. Pro Gold-
    klumpen, der in den Startbereich gebracht wird, erhält das Team 10 Punkte.

  3. Drache Drachen verjagen
    Der Roboter hat durch Betätigen eines Hebels das Katapult auszulösen. Das Geschoß verjagt dann den Drachen. 30 Punkte

  4. Merlins Hütte
    Der Roboter holt sich von Merlin einen Tipp, wie er das Burgtor öffnen kann. merlin-als-helfer.pdf 30 Punkte

  5. Baum mit Ring
    Der Roboter sammelt die Ringe von den Bäumen ein. Für jeden in den Startbereich gebrachten Ring, erhält das Team 10 Punkte.

  6. Burgtor
    Der Roboter öffnet mit Hilfe von Merlins Tipp das Burgtor. 30 Punkte

  7. Prinzessin mit Burghof
    - Der Roboter fährt vollständig in den Burghof. 20 Punkte
    - Die Prinzessin darf, ohne den Roboter zu bewegen oder umzubauen auf den Roboter gesetzt werden.
    - Die Prinzessin in den Startbereich bringen. 20 Punkte

- Zurück zum Anfang der Seite -

Technik

Die Roboter dürfen nur mit LEGO - Teilen aufgebaut werden. Die Anzahl der elektrischen Teile ist begrenzt. (1 RCX, 2 Tastsensoren, 2 Lichtsensoren, 1 Rotationssensor, 3 Motoren). Die Programmierung des Mikroprozessors kann auf beliebige Weise erfolgen. Robotics Inventions System hat sich als mächtig genug im Funktionsumfang und als einfach genug in der Handhabung erwiesen. Der Roboter darf bis zum Beginn der Wettbewerbsveranstaltung (Sa. 15.00Uhr) programmiert werden. Eine Umprogrammierung zwischen den Wettläufen eines Roboters ist nicht gestattet.

- Zurück zum Anfang der Seite -

Download

Alle Informationen von dieser Seite könnt ihr auch als pdf-Dokument hier herunterladen und euch ausdrucken. Klicken sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen dort "Ziel speichern unter". Infomationsblatt-2-IRC.pdf

- Zurück zum Anfang der Seite -

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Es sind gerade 3 User online.
1696383 Besucher insgesamt.

letzte Änderung: 05.03.2018