FIRST LEGO League

Robotik-AG Rockenhausen


News | FIRST LEGO League | IGSMR-Robotik-Cup | RoboCup Junior | Projekte | Kontakt
FLL-Startseite
FLL-2008
FLL-2007
FLL-2006
FLL-2005
FLL-2004
FLL2004-"No Limits"
- Allgemein
- Forschungsauftrag
- Robotgame
- Unsere Lösungen
Regionalwettbewerb Rockenhausen
- Ergebnisse
- Teams
- Bilder
- Presseberichte
- Sponsoren
- Kontakt
Finale in Tauberbischofsheim
- Bilder vom Finale
- Presseberichte
FLL-2003
FLL-2002
FLL-2001

FLL 2004 - No limits

Es sind wieder zwei Aufgaben zu lösen. Einerseits der Forschungsauftrag und andererseits das Robotgame. Weitere Informationen zum Wettkampf findet ihr unter www.firstlegoleague.org/de im Archiv.

(Ist auch die Quelle für die Inhalte dieser Seite.)

Forschungsauftrag

Für den NO LIMITS Forschungsauftrag wird Euer Team zusammen als Detektive, Spezialisten und Marketing-Experten arbeiten, um Hindernisse für physisch eingeschränkte Menschen in eurer Schule oder in eurer Gemeinde aufzudecken, zu lösen oder zu vermeiden.

Gemeinsam im Team werdet ihr Schwierigkeiten zeigen, welche der Chancengleichheit aller Menschen entgegenstehen. Ihr werdet anderen Leuten darüber berichten, was ihr gelernt habt und auf diese Weise dabei helfen, Unzugänglichkeiten in der Zukunft zu vermeiden. Hindernisse existieren oft aus den einfachsten Gründen: Die Leute denken nicht daran, sie zu entfernen, weil sie sie einfach nicht bemerkt haben, viele Lösungen können sehr teuer sein oder die Menschen haben Hemmungen, offen über Fragen der Erreichbarkeit zu sprechen.

Eine physische Beeinträchtigung kann sehr einfach sein: z.B. eine Brille zum Sehen zu benötigen oder für eine Person im Rollstuhl können Dinge zu hoch oder zu tief platziert sein, um sie zu erreichen. Viele Fähigkeiten variieren mit dem Alter: ein Großvater kann auf einen Spazierstock angewiesen sein oder ein Baby kann noch nicht laufen und wird deshalb im Kinderwagen umher gefahren. Die Grösse eines Basketball-Spielers mag auf dem Platz ein Vorteil sein, aber es kann auch bedeuten, das er den Vordersitz im Auto ausbauen muss, um vom Rücksitz aus zu fahren. Für jemanden, der eine Brille braucht, kann eine Schrift zu klein oder zu weit weg sein, um sie zu lesen. Oft sprechen die Leute nicht über die Hindernisse, die ihnen entgegenstehen und Unbeteiligte neigen dazu, nicht an mögliche Barrieren zu denken. Darüber zu reden ist der beste Weg, das Leben für alle angenehmer zu gestalten.

- Zurück zum Anfang der Seite -

Robotgame

Spielfeld

A: Legt die CD zurück
B: Spielt Basketball
C: Erklimmt die Stufen
D: Füttert die Haustiere
E: Öffnet das Tor
F: Erkennt die Busstrecke
G: Schiebt die Stühle
H: Serviert das Essen
I: Holt die Brille

- Zurück zum Robotgame -

A: Legt die CD zurück

Der Roboter muss die CD so bewegen, dass sie die CD-Hülle berührt. Einen Teil der Punkte erhaltet ihr, wenn die CD die Oberfläche des Schreibtisches berührt.

- Zurück zum Robotgame -

B: Spielt Basketball

Der Roboter muss Bälle in den Basketball werfen. Ihr bekommt Punkte für alle Bälle, die in eurer Seite des Korbes landen, egal von welchem Team sie stammen. Gelangt euer farbiger Ball in den Center-Basket (Mittelpunkt), bekommt nur euer Team Punkte dafür. Der Roboter kann die Base nur mit jeweils einem Ball verlassen und jeder der acht Bälle kann die Base nur einmal verlassen.

- Zurück zum Robotgame -

C: Erklimmt die Stufen

Der Roboter muss sich ohne Hilfe die Treppen erklimmen und darf bis zum Ende des Matches nicht mehr auf das Spielfeld zurückkehren. Für volle Punktzahl darf der Roboter nur die oberste Stufe und das Geländer berühren. Ihr erhaltet einen Teil der Punkte, wenn der Roboter die unteren Stufen berührt. Es gibt keine Punkte, wenn irgendein Teil des Roboters das Spielfeld berührt.

- Zurück zum Robotgame -

D: Füttert die Haustiere

Der Roboter muss die drei schwarzen Futterstücke von der Base in das Gatter bringen. Das Futter muss durch das Tor angeliefert werden und es gibt keine Punkte, wenn eines der Tiere aus dem Gatter gestoßen wird.

- Zurück zum Robotgame -

E: Öffnet das Tor

Der Roboter muss das Tor öffnen, sodass es im Haken einrastet.

- Zurück zum Robotgame -

F: Erkennt die Busstrecke

Die WEISSE FAHNE enthält den benötigten Busfahrplan. Vor jedem Match wird die weisse Fahne zufällig mit einer der zwei rot-schwarzen Fahnen ausgetauscht. Um an den benötigten Busfahrplan zu gelangen, muss der Roboter die WEISSE FAHNE umlegen. Ihr erhaltet keine Punkte, wenn eine rote Fahne berührt oder ein Fahnenhalter von der Feldgrenze gestoßen wird.

- Zurück zum Robotgame -

G: Schiebt die Stühle

Der Roboter muss jeden Stuhl soweit bewegen, dass alle vier Stuhlbeine den ovalen Teppich berühren. Die Kante des Teppichs ist die äussere Linie des Ovals. Umgekippte Stühle erhalten keine Punkte.

- Zurück zum Robotgame -

H: Serviert das Essen

Der Roboter muss das Essen von der Base auf den Esstisch bringen. Für die volle Punktzahl muss die Schale auf dem Tablett und das gesamte Essen in der Schale bleiben. Um einen Teil der Punkte zu erhalten, muss die Schale nur einen Teil des Essens enthalten. In keinem Fall dürfen zusätzliche Teile mit der Lieferung kombiniert werden, weder um diese zu sichern noch um sie auf dem Tablett zu halten.

- Zurück zum Robotgame -

I: Holt die Brille

Der Roboter muss die Brille zu Base transportieren.

- Zurück zum Robotgame -
- Zurück zum Anfang der Seite -

Lösungen der Robotik-AG Rockenhausen

Da der ein RCX nur 5 verschiedene Programmplätze hat, haben wir die Aufgaben auf 5 Routen aufgeteilt. Diese 5 Routen haben wir gefilmt und stellen sie euch hier zur Verfügung. Eventuell bekommt ihr ja Anregungen für eigene Lösungen oder auch einen besseren Einblick in den Wettbewerb FLL. Wenn ihr Fragen zur Programmierung habt, meldet euch einfach per E-Mail oder im Mindstormforum. Wir haben mit der Legosoftware RIS 2.0 programmiert. Mit unserem Roboter "ROSI" waren wir bei den mitteleuropäischen Meisterschaften das einzige Team mit über 300Punkten in jedem Lauf. Da unser Roboter zu langsam war, haben wir leider die 50Punkte für den Basketballkorb nie bekommen und sind dadurch im Robotgame im Finale unterlegen gewesen. Den Pokal für das beste Roboterdesign haben "The Rockys" mit ihrer "Rosi" dann doch noch gewonnen.


Route 1
Aufgaben: - B: Basketball in den Korb legen.
- G: Auf dem Rückweg einen Stuhl an den Tisch schieben.
Videos: Rosi-1.wmv (782kB) oder Rosi-1.mpg (2,82MB)

Route 2
Aufgaben: - A: CD auf den Schreibtisch schieben. (Auf die CD-Hülle klappte nur selten.)
- I: Brille holen und fährt zurück in die Base.
Videos: Rosi-2.wmv (645kB) oder Rosi-2.mpg (2,36MB)

Route 3
Aufgaben: - H: Serviert das Essen und fährt zurück in die Base.
Videos: Rosi-3.wmv (463kB) oder Rosi-3.mpg (1,68MB)

Route 4
Aufgaben: - F: Erkennen der richtigenn Busstrecke
- E: Öffnen des Tores
- D: Füttern der Tiere. (Das Futter bleibt liegen, wenn man den Roboter hochhebt und zur Base zurücksetzt.)
Videos: Rosi-4.wmv (1,35MB) oder Rosi-4.mpg (5,19MB)

Route 5
Aufgaben: - C: Rosi erklimmt die Stufen und bleibt auf dem Podest stehen.
Videos: Rosi-5.wmv (781kB) oder Rosi-5.mpg (2,87MB)

- Zurück zum Anfang der Seite -

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Es sind gerade 17 User online.
1596005 Besucher insgesamt.

letzte Änderung: 05.03.2018